Dritter Girls'Day bei AKRA

News 2019-03-29 16:54:36 AKRA GmbH

Am 28. März fand zum dritten mal ein GirlsDay bei AKRA statt. Dieses mal haben sieben Mädchen im Alter zwischen 10 und 12 Jahren einen Einblick in die Welt des Programmierens bekommen. Am Anfang wurde ein kleines Stand Up gemacht: Das bedeutet, alle stellen sich in einen Kreis und jeder beantwortet nacheinander die Fragen “Was habe ich gestern gemacht, was habe ich heute vor und was hat mich an meiner Arbeit behindert?”. Für die Mädels wurden die Fragen ein bisschen umformuliert: “Wer bin ich? Warum mache ich den GirlsDay in einem IT-Unternehmen und was erwarte ich von dem heutigen Tag?”. 

Anschließend haben die Mädels einige Kollegen besucht und konnten so Einblicke in die unterschiedlichen Berufe in einem IT-Unternehmen gewinnen. Danach wurde dann mit ihnen ein kleiner Workshop absolviert, in dem die Kids selbst erarbeitet haben, woran man alles denken muss, wenn man eine App programmieren möchte. Zur Mittagspause gab es im Pausenraum dann erstmal leckere Pizza.

Das Highlight des Tages kam dann aber am Nachmittag. Nun durften die Mädels endlich selbst an den Computer und haben in Zweierteams ihre eigene Mal-App programmiert. Dafür haben sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung bekommen und für weitere Fragen standen ihnen zwei Mitarbeiter immer zur Verfügung. Das ganze kam bei den Kids so gut an, dass sie weit über das Tutorial hinaus Funktionalitäten in die App einbauten. Über einige Ecken hat man im Nachhinein erfahren, dass einige Mädchen sogar Zuhause an der App weiter programmiert haben. Damit ist es AKRA gelungen, den Mädchen zu zeigen, wie vielseitig und interessant Informatik sein kann.​