Datenschutz bei AKRA

Unsere Datenschutzhinweise informieren über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Nutzung dieser Website gemäß Artikel 13 der DSGVO.

chevron-down

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher für diese Webseiten ist die

AKRA GmbH
Domstraße 17
20095 Hamburg

Weitere Angaben zu unserem Unternehmen und den vertretungsberechtigten Personen können Sie unserem Impressum entnehmen.

2. Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Um Ihnen unsere Webseite und die damit verbundenen Dienstleistungen anbieten zu können, verarbeiten wir personenbezogene Daten auf Basis folgender Rechtsgrundlagen:

  • Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO)
  • zur Erfüllung von Verträgen (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO)
  • auf Basis einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO)
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO)

Wir werden im Zusammenhang mit der jeweiligen Verarbeitung auf die entsprechenden Begrifflichkeiten Bezug nehmen, so dass Sie einordnen können, auf welcher Basis wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Wenn personenbezogene Daten auf Grundlage einer Einwilligung von Ihnen verarbeitet werden, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber zu widerrufen.

Wenn wir Daten auf Basis einer Interessenabwägung verarbeiten, haben Sie als Betroffene/r das Recht, unter Berücksichtigung der Vorgaben von Art. 21 DSGVO der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widersprechen.

3. Welche Daten werden verarbeitet?

3.1 Zugriffsdaten

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Ihnen die Inhalte der Webseite auf Ihrem Endgerät anzeigen zu können.

Damit die Seiten in Ihrem Browser dargestellt werden können, muss die IP-Adresse des von Ihnen verwendeten Endgeräts verarbeitet werden. Hinzu kommen weitere Information über den Browser Ihres Endgeräts.

Wir sind datenschutzrechtlich verpflichtet, auch die Vertraulichkeit und Integrität der mit unseren IT-Systemen verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

Für diesen Zweck und aus diesem Interesse werden auf Basis einer Interessenabwägung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO nachfolgende Daten protokolliert:

  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners (für maximal 7 Tage)
  • Betriebssystem des aufrufenden Rechners
  • Browser Version des aufrufenden Rechners
  • Name der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • übertragene Datenmenge
  • Verweisende URL

Die IP-Adresse wird nach spätestens 7 Tagen von allen Systemen, die im Zusammenhang mit dem Betrieb dieser Webseiten verwendet werden, gelöscht. Einen Personenbezug können wir aus den verbleibenden Daten dann nicht mehr herstellen.

Unser Interesse bei der Verarbeitung ist, mögliche Gefahren für die Webseite abwenden zu können, aber auch um Fehler auf den Webseiten ermitteln und beheben zu können.

3.2 Kontaktformular

Wir bieten auf unserer Website ein Kontaktformular an, über das Sie Informationen zu unseren Produkten oder Dienstleistungen anfordern oder allgemein Kontakt aufnehmen können. Die von Ihnen zwingend zur Beantwortung einer Anfrage erforderlichen Daten haben wir als Pflichtfelder gekennzeichnet. Angaben zu weiteren Datenfeldern sind freiwillig. Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten werden von uns zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage gespeichert.

Die Datenverarbeitung dieser Daten erfolgt bei konkreten Anfragen zur Erfüllung eines Vertrages bzw. der Vertragsanbahnung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Bei allen übrigen Anfragen erfolgt die Verarbeitung auf Basis unsere berechtigten Interesses an einer effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfrage gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f).

Anfragen, die über das Kontaktformular unserer Website eingehen, werden per E-Mail bearbeitet und bei uns gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck der Datenspeicherung entfällt (z.B. nach vollständiger Bearbeitung Ihrer Anfrage). Gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben davon unberührt.

Die Übermittlung der Formular-Daten über das Internet erfolgt über verschlüsselte Verbindungen.

3.3 Bewerbung

Wir freuen uns, dass Sie sich für unser Unternehmen interessieren und sich für eine Position in unserem Unternehmen bewerben wollen oder beworben haben. Wir möchten Ihnen nachfolgend gerne Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung erteilen.

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesandt haben, um Ihre Eignung für die Position (oder ggf. andere offene Positionen in unseren Unternehmen) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen. Insbesondere handelt es sich dabei um folgende Daten:

  • Stammdaten (Name, Adresse, Kontaktdaten)
  • Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Qualifikationen
  • ggf. weitere Informationen, die Sie uns freiwillig zur Verfügung gestellt haben

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG-neu in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.

Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Rechtsverfolgung.

Daten von Bewerberinnen und Bewerbern werden im Falle einer Absage nach 6 Monaten gelöscht, es sei denn, Sie haben in eine längere Aufbewahrung eingewilligt oder es bestehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten.

Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten mittels Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO zugestimmt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Bewerber-Pool übernehmen. Dort werden die Daten nach Ablauf von zwei Jahren gelöscht.

Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens die Zusage für eine Position erhalten haben, werden die Daten aus dem Bewerberdatensystem in unser Personalinformationssystem überführt.

Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Personalabteilung gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden dann intern an die Abteilungsverantwortlichen für die jeweils offene Position weitergeleitet. Dann wird der weitere Ablauf abgestimmt. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.

3.4 Bewerberpool Bullhorn

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns zugesendet haben, um in unseren Bewerberpool aufgenommen zu werden, damit wir Ihre Eignung für eine passende Stelle prüfen und das Bewerbungsverfahren im Auftrag unserer Kunden durchführen können.

Wir erheben und verarbeiten Ihre Daten zum Zweck der Vermittlung von Stellen durch uns auf Basis Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie willigen damit ein, dass wir die bei Ihnen erhobenen Daten in unseren Bewerberpool aufnehmen, Sie telefonisch und/oder per E-Mail kontaktieren und die Daten an geeignete Stellenanbieter (unsere Kunden) weiterleiten. Diese Einwilligung können Sie jederzeit ohne Angaben von Gründen widerrufen.

Sofern eine Weiterleitung an einen unserer Kunden erfolgt, ist seine Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in einem Bewerbungsverfahren primär § 26 BDSG-neu. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.

Unsere Rechtsgrundlage ändert sich nicht.

Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Rechtsverfolgung.

Zunächst werden Ihre Daten nur innerhalb unseres Unternehmens von hierzu berechtigten Personen verarbeitet. Im Zuge der Tätigkeit der Vermittlung werden wir Ihre Daten an unsere Kunden weitergeben, sofern wir eine geeignete Jobposition gefunden haben. Weiterhin werden wir uns auch externer Dienstleister bedienen. In jedem Falle wird dafür Sorge getragen, dass entsprechende Vereinbarungen den datenschutzkonformen Umgang mit Ihren Daten regeln. Zugriff auf Ihre Daten erhalten in jedem Fall nur hierzu berechtigte Personen.

Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur unter folgenden Umständen:

  • Wir dürfen Ihre Daten an Kunden weitergeben, um eine geeignete Jobposition zu besetzen.
  • Für die Verarbeitung setzen wir IT-Dienstleister ein. Die Dienstleister haben nur den Zugriff auf die personenbezogenen Daten, den sie haben müssen, um ihrer Tätigkeit nachkommen zu können. Andere Zwecke sind nicht erlaubt. Mit diesen Dienstleistern haben wir Auftragsverarbeitungsverträge abgeschlossen.
  • Mit Aufnahme in den Bewerberpool können wir Ihre Daten an unsere Kunden jederzeit ohne erneute Zustimmung weiterleiten und passende Angebote für Sie einholen.
  • Wir können ihre Daten an staatliche Stellen weiterleiten, wenn wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind. Die Rechtsgrundlage der Verwendung Ihrer Daten bildet dabei Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.
  • Wir können die Daten ebenfalls an Steuer-, Prüf- oder sonstige Behörden weiterleiten, wenn wir davon überzeugt sind, dass wir gesetzlich oder aufgrund einer anderen Vorschrift verpflichtet sind, diese Daten weiterzugeben (beispielsweise, weil eine Anfrage einer Steuerbehörde oder in Verbindung mit einem voraussichtlichen Rechtsstreit vorliegt). Die Rechtsgrundlage ist hier ebenfalls Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

Für den Fall, dass Sie einer Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Bewerberpool übernehmen. Dort werden die Daten nach Ablauf von zwei Jahren gelöscht, soweit Sie nicht erneut zustimmen.

Wir nutzen für den Active Sourcing Prozess einen spezialisierten Software-Anbieter. Dieser wird als Dienstleister für uns tätig und kann im Zusammenhang mit der Wartung und Pflege der Systeme ggf. auch Kenntnis von Ihren personenbezogenen Daten erhalten. Wir haben mit diesem Anbieter einen sog. Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, der sicherstellt, dass die Datenverarbeitung in zulässiger Weise erfolgt.

Ihre Daten werden nach Einwilligung von unserer Recruiting Abteilung gesichtet. Geeignete Kandidat:innen werden dann intern an die Abteilungsverantwortlichen für die jeweils offene Position weitergeleitet. Dann wird der weitere Ablauf abgestimmt. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Active Sourcing Verfahrens benötigen.

Die Daten werden ausschließlich in Rechenzentren der Bundesrepublik Deutschland verarbeitet.

3.5 Cookies

Auf unseren Webseiten kommen keine Cookies zum Einsatz.

3.6 Analyse-Dienste für Webseiten, Tracking

Plausible.io

Wir nutzen auf unserer Webseite das Webanalyse-Tool „Plausible“, um die Nutzung unserer Webseite zu verstehen und zu verbessern. Dieses Tool ist auf unseren eigenen Servern installiert. In Verbindung mit dem Tool fallen keine personenbezogenen Daten an. So werden auch keine Cookies gesetzt, oder sonstige Informationen im Browser gespeichert.
Weitere Informationen zum Anbieter finden Sie unter: Plausible Insights OÜ, Västriku tn 2, 50403, Tartu, Estland. https://plausible.io/. Hinweise zum Datenschutz: https://plausible.io/data-policy

3.7. Microsoft Teams

Wir nutzen das Tool „Microsoft Teams“, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Webinare durchzuführen (nachfolgend: „Online-Meetings“). Dieser Dienst wird angeboten von der Microsoft Ireland Operations Limited, One Microsoft Place, South County Business Park, Leopardstown, Dublin 18, Irland.

Soweit Sie die Internetseite von „Microsoft Teams“ aufrufen, ist der Anbieter von „Microsoft Teams“ für die Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Internetseite ist für die Nutzung von „Microsoft Teams“ jedoch nur erforderlich, um sich die Software für die Nutzung von „Microsoft Teams“ herunterzuladen.

Wenn Sie die „Microsoft Teams“-App nicht nutzen wollen oder können, können Sie „Microsoft Teams“ auch über Ihren Browser nutzten. Der Dienst wird dann insoweit auch über die Website von „Microsoft Teams“ erbracht.

Bei der Nutzung von „Microsoft Teams“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von „Online-Meetings“ Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit die Meetings im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden. Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Auch hier besteht unser Interesse an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.

Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:

  • Angaben zum Benutzer: z. B. Anzeigename („Display name“), ggf. E-Mail-Adresse, Profilbild (optional), Bevorzugte Sprache
  • Meeting-Metadaten: z. B. Datum, Uhrzeit, Meeting-ID, Telefonnummern, Ort
  • Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chatfunktion zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Microsoft Teams“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.

Wir verwenden „Microsoft Teams“, um „Online-Meetings“ durchzuführen. Wenn wir „Online-Meetings“ aufzeichnen wollen, werden wir Ihnen das im Vorwege transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Zustimmung bitten.

Die Chatinhalte werden bei der Verwendung von Microsoft Teams protokolliert. Wir speichern die Chatinhalte für einen Zeitraum von einem Monat. Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz.

Nähere Informationen erhalten Sie hier: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement

3.8 Kontaktfragebogen auf Karrieremessen

Wir möchten auf Karrieremessen gerne den Kontakt mit möglichen neuen Beschäftigten vertiefen. Hierzu haben wir ein Kontaktformular erstellt und nutzen das Tool „Microsoft Forms“. Microsoft Forms ist ein Service der Microsoft Corporation. Die Verarbeitung erfolgt dabei im Auftrag der AKRA durch

Microsoft Ireland Operations Limited

One Microsoft Place

South County Business Park

Leopardstown

Dublin 18

D18 P521

Irland

Bitte beachten Sie, dass diese Datenschutzhinweise Sie nur über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die AKRA, bei der Nutzung von Microsoft Forms informieren. Falls Sie Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Microsoft benötigen, bitten wir Sie, die entsprechende Erklärung bei Microsoft einzusehen. Hier finden Sie weitere Informationen von Microsoft zu diesem Thema:

Datenschutzerklärung von Microsoft – Microsoft-Datenschutz

Microsoft Servicevertrag

Sicherheit und Datenschutz in Microsoft Forms

Bei der Nutzung von Microsoft Forms werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben Sie auf dem Kontaktbogen machen, insbesondere dann, wenn Fragestellungen „offen“ formuliert sind.

Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:

  • IP-Adresse
  • Vorname
  • Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer (optional)
  • Studium (optional)
  • Abschluss (optional)

Bei offenen Fragen entscheiden Sie, welche personenbezogenen Daten übermittelt werden.

Rechtsgrundlage: Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung dient einer möglichen Vertragsanbahnung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO in Verbindung mit § 26 BDSG.

Die Nutzung des Kontaktformulars ist grundsätzlich freiwillig.

Es werden keine Gerätekennungen und keine weiteren Standortdaten erfasst.

Wir speichern die Daten im Forms nur für kurze Zeit und übertragen die Daten dann in unsere internen Systeme. Dort verarbeiten wir die Daten für die Dauer der Beschäftigung oder maximal für 6 Monate, sofern eine Zusammenarbeit nicht zustande kommt.

4. Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die vorgenannten Daten verarbeiten wir für den Betrieb unserer Webseite und für Erfüllung von vertraglichen Pflichten gegenüber unseren Kunden bzw. der Wahrung unserer berechtigten Interessen.

Bei Anfragen von Ihnen außerhalb eines aktiven Kundenverhältnisses verarbeiten wir die Daten für Zwecke des Vertriebs und der Werbung. Sie können einer Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für Werbezwecke jederzeit widersprechen.

5. Links zu sozialen Netzwerken

Auf unserer Webseite verlinken wir auf die Präsenzen in den sozialen Netzwerken (Facebook, X (ehem. Twitter), XING, LinkedIn und Instagram), mittels derer Sie auf unsere Profile bei den jeweiligen Anbietern gelangen.

Sofern Sie diese Seiten besuchen, werden Ihre personenbezogenen Daten von den jeweiligen Anbietern verarbeitet. Die Anbieter von Meta und LinkedIn haben Ihren Sitz in den USA, so dass es zu einer Drittlandübermittlung Ihrer Daten kommt. Sofern Sie dies nicht wünschen, bleiben Sie auf unserer Webseite.

Im Folgenden geben wir Ihnen Datenschutzhinweise, sofern es sich um eine gemeinsame Verarbeitung Ihrer Daten mit den Anbietern der sozialen Netze handelt.

5.1 Facebook

Sofern Sie die Webseite von Facebook und dort speziell unser Angebot besuchen gilt, dass grundsätzlich Facebook (Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Duplin 2, Ireland, ein Tochterunternehmen der Meta Platforms Inc., 1601 S. California Ave., Palo Alto, CA 94304, USA, für die Verarbeitung personenbezogener Daten der Facebook-Seite verantwortlich ist.

Im Hinblick auf einzelne Phasen der Verarbeitung – hier konkret der sog. „Insights“-Funktion – sind wir gemeinsam mit Facebook verantwortlich. Wir haben mit Facebook insoweit eine Vereinbarung über eine gemeinsame Verantwortlichkeit getroffen, deren Inhalt Sie hier einsehen können.

Wir betreiben die Facebook-Seite, um auf unsere Dienstleistungen und Produkte aufmerksam zu machen und um mit Ihnen als Besucher und Benutzer dieser Facebook-Seite in Kontakt zu treten.

Wir haben kein Interesse an der Erhebung und weiteren Verarbeitung Ihrer individuellen personenbezogenen Daten zu Analyse- oder Marketingzwecken.

Der Betrieb dieser Facebook-Seite unter Einbezug der Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) an einer zeitgemäßen und unterstützenden Informations- und Interaktionsmöglichkeit für und mit unseren Nutzern und Besuchern.

Die Weitergabe der Daten zum Zweck der Bearbeitung erfolgt unter Umständen an durch uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen. Vorausgesetzt, dass diese die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen einhalten. Hierzu haben wir mit diesen Parteien entsprechende vertragliche Vereinbarungen zum Datenschutz geschlossen.

An weitere Empfänger geben wir Ihre personenbezogenen Daten nur dann weiter, wenn gesetzliche Bestimmungen dies erfordern, Sie eingewilligt haben oder wir zur Weitergabe befugt sind. Sind diese Voraussetzungen gegeben, können Empfänger personenbezogener Daten u.a. öffentliche Stellen und Institutionen (z.B. Strafverfolgungsbehörden) sein.

Verarbeitung von Personenbezogenen Daten durch Facebook

Facebook setzt zur Speicherung und weiteren Verarbeitung dieser Informationen Cookies ein, also kleine Textdateien, die auf den verschiedenen Endgeräten der Benutzer gespeichert werden. Sofern der Benutzer ein Facebook-Profil besitzt und bei diesem eingeloggt ist, erfolgt die Speicherung und Analyse auch geräteübergreifend.

Die Datenschutzerklärung von Facebook enthält weitere Informationen zur Datenverarbeitung: https://www.facebook.com/about/privacy/

Widerspruchsmöglichkeiten (sog. Opt-Out) können hier: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und hier: https://www.facebook.com/help/contact/6359191084165019 gesetzt werden.

Meta hat seinen Sitz in den USA. Somit findet ggf. eine Datenübermittlung in ein Drittland statt. Die Bedinungen hierfür sind unter https://www.facebook.com/legal/terms/dataprocessing/update zu finden.

Die zur rechtlichen Absicherung hat Facebook in Ergänzung dazu sog. Standardvertragsklauseln herausgegeben. Weitere Informationen gibt es unter: https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum.

Die Übermittlung und weitere Verarbeitung personenbezogener Daten der Benutzer in Drittländer, wie z.B. die USA, sowie die damit verbundenen eventuellen Risiken für die Benutzer können von uns als Betreiber der Seite nicht ausgeschlossen werden.

Informationen zur Nutzung der Seiten-Insights sowie der Vereinbarung zur gemeinsamen Datenverarbeitung erhalten Sie unter https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

Statistische Daten Über die sogenannten „Insights“ der Facebook-Seite sind statistische Daten unterschiedlicher Kategorien für uns abrufbar. Diese Statistiken werden durch Facebook erzeugt und bereitgestellt. Auf die Erzeugung und Darstellung haben wir als Betreiber der Seite keinen Einfluss. Wir können diese Funktion nicht abstellen oder die Erzeugung und Verarbeitung der Daten nicht verhindern. Für einen wählbaren Zeitraum sowie jeweils für die Kategorien Fans, Abonnenten, erreichte Personen und interagierende Personen werden uns bezogen auf unsere Facebook-Seite nachfolgende Daten durch Facebook bereitgestellt:

Gesamtanzahl von Seitenaufrufen, „Gefällt mir“-Angaben, Seitenaktivitäten, Beitragsinteraktionen, Reichweite, Videoansichten, Beitragsreichweite, Kommentaren, Geteilten Inhalten, Antworten, Anteil Männer und Frauen, Herkunft bezogen auf Land und Stadt, Sprache, Aufrufe und Klicks im Shop, Klicks auf Routenplaner, Klicks auf Telefonnummern. Ebenfalls werden auf diesem Wege Daten zu den mit unserer Facebook Seite verknüpften Facebook-Gruppen bereitgestellt. Durch die ständige Entwicklung von Facebook verändert sich die Verfügbarkeit und die Aufbereitung der Daten, sodass wir für weitere Details dazu auf die bereits o.g. Datenschutzerklärung von Facebook verweisen.

Wir nutzen diese in aggregierter Form verfügbaren Daten, um unsere Beiträge und Aktivitäten auf unserer Facebook-Seite für die Benutzer attraktiver zu machen. So nutzen wir z.B. die Verteilungen nach Alter und Geschlecht für eine angepasste Ansprache und die bevorzugten Besuchszeiten der Nutzer für eine zeitlich optimierte Planung unserer Beiträge. Informationen über die Art der verwendeten Endgeräte von Besuchern helfen uns dabei, die Beiträge optisch-gestalterisch daran anzupassen. Entsprechend der Facebook-Nutzungsbedingungen, denen jeder Benutzer im Rahmen der Erstellung eines Facebook-Profils zugestimmt hat, können wir die Abonnenten und Fans der Seite identifizieren und deren Profile sowie weitere geteilte Informationen von ihnen einsehen.

Rechte der Benutzer

Da nur Facebook den vollständigen Zugriff auf die Benutzerdaten hat, empfehlen wir Ihnen, sich direkt an Facebook zu wenden, wenn Sie Auskunftsanfragen oder andere Fragen zu Ihren Rechten als Benutzer stellen möchten (z.B. Recht auf Löschung). Sollten Sie dabei Unterstützung benötigen oder anderweitige Fragen haben, dann kontaktieren Sie uns gerne unter per E-Mail unter datenschutz@akra.de. Wenn Sie die hier beschriebenen Datenverarbeitungen zukünftig nicht mehr wünschen, dann heben Sie bitte durch Nutzung der Funktionen „Diese Seite gefällt mir nicht mehr“ und/oder „Diese Seite nicht mehr abonnieren“ die Verbindung Ihres Benutzer-Profils zu unserer Seite auf.

5.2 X (ehemals Twitter)

Sie haben zudem die Möglichkeit, unsere Inhalte in dem sozialen Netzwerk X zu teilen.

Wenn Sie in den USA oder einem anderen Land außerhalb der Europäischen Union, der EFTA-Staaten oder des Vereinigten Königreichs leben, ist der für Ihre personenbezogenen Daten Verantwortliche X Corp. unter folgender Adresse: X Corp., Attn: Privacy Policy, Inquiry, 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA.

Wenn Sie in der Europäischen Union, den EFTA-Staaten oder dem Vereinigten Königreich leben, ist der für Ihre personenbezogenen Daten Verantwortliche Twitter International Unlimited Company mit der folgenden Adresse: Twitter International, Unlimited Company, Attn: Data Protection Officer, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, IRELAND.

Bei einem Klick auf den Button “Re-Tweet” werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem X-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an X übertragen. Details zum Umgang mit Ihren Daten durch X sowie zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer persönlichen Daten können Sie der Datenschutzerklärung von Twitter entnehmen: https://x.com/de/privacy

5.3 Xing

Sie haben zudem die Möglichkeit, unsere Inhalte in dem sozialen Netzwerk XING zu teilen. Betreiber dieser Website ist die New Work SE, Am Strandkai 1, 20457 Hamburg, Deutschland.

Mit einem Klick auf den Xing-Button werden Sie zu unserem Xing-Account weitergeleitet. Dabei können auch Daten an Xing übertragen werden. Einzelheiten zur Erhebung von Daten und Ihre rechtlichen Möglichkeiten sowie Einstellungen erhalten Sie hier: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

5.4 LinkedIn

Sie haben zudem die Möglichkeit, unsere Inhalte in dem sozialen Netzwerk LinkedIn, der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland, ein Tochterunternehmen der LinkedIn Corporation, 1000 W. Maude Avenue, Sunnyvale, CA 94085 USA zu teilen.

Bei einem Klick auf den LinkedIn-Button werden Sie zu unserem LinkedIn-Account weitergeleitet. Dabei werden auch Daten an LinkedIn übertragen. Einzelheiten zur Erhebung der Daten und Ihren rechtlichen Möglichkeiten sowie Einstellungsoptionen erfahren Sie hier: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

5.5 Instagram

Wir betreiben eine Instagram-Seite, der Sie auf der Betreiber-Plattform selbst folgen können. Betreiber ist die Firma Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Sauare, Dublin 2, Irland, ein Tochterunternehmen der Meta Platforms Inc., 1601 S. California Ave., Palo Alto, CA 94304, USA.

Wenn Sie auf den „Folgen“-Button unserer Instagram-Seite klicken, wird für die Verantwortlichen und alle anderen Instagram-Benutzer ersichtlich, dass Sie Fan unserer Seite sind. Solange Sie in Ihrem Instagram-Account eingeloggt sind und unser Instagram-Profil besuchen, kann Meta dies Ihrem Instagram-Profil zuordnen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Meta die Daten seiner Nutzer (z.B. persönliche Informationen, IP-Adresse etc.) speichert und diese ggf. auch für geschäftliche Zwecke nutzt. Wenn Sie vermeiden möchten, dass Meta von Ihnen an uns übermittelte persönliche Daten verarbeitet, nehmen Sie bitte auf anderem Wege Kontakt mit uns auf. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung von Meta finden Sie unter https://privacycenter.instagram.com/policy/version/7122790421067234/

Soweit die uns von Ihnen über Instagram übermittelten Daten auch oder ausschließlich von Instagram verarbeitet werden (Insights-Daten), sind wir mit Meta Platforms Ireland Limited gemeinsame Verantwortliche für die Datenverarbeitung im Sinne der DSGVO. Die zugehörige Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage einer Vereinbarung zwischen gemeinsam Verantwortlichen gemäß Art. 26 DSGVO, die Sie hier einsehen können: www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum .

Den Datenschutzbeauftragten von Meta können Sie über das Online-Formular unter https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970 kontaktieren.

Meta stellt uns für unsere Instagram-Seite sog. Seiten-Insights zur Verfügung: https://help.instagram.com/788388387972460?helpref=related&ref=related .

Hierbei handelt es sich um zusammengefasste Daten, durch die wir Aufschluss darüber erlangen können, wie Personen mit unserer Seite interagieren. Seiten-Insights können auf personenbezogenen Daten basieren, die im Zusammenhang mit einem Besuch oder einer Interaktion von Personen auf bzw. mit unserer Seite und ihren Inhalten erfasst werden.

Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken jederzeit widersprechen, indem Sie Ihre Einstellungen in Ihrem Instagram-Nutzerkonto unter https://www.instagram.com/accounts/privacy_and_security/ entsprechend ändern.

Wir betreiben unsere Instagram-Seite im Rahmen der Interessenabwägung gem. Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO, um uns den Nutzern von Instagram sowie sonstigen interessierten Personen zu präsentieren und mit diesen zu kommunizieren. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses an einer optimierten Unternehmensdarstellung.

6. Freiwillige Angaben

Soweit Sie Daten uns gegenüber z.B. in Formularen freiwillig angeben und diese für die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten nicht erforderlich sind, verarbeiten wir diese Daten in der berechtigten Annahme, dass die Verarbeitung und Verwendung dieser Daten in Ihrem Interesse ist.

7. Weitergabe von Daten

Daten, die Sie uns gegenüber angeben, werden mit Ausnahme der oben genannten Ausnahmen grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben. Insbesondere werden Ihre Daten nicht an Dritte für deren Werbezwecke weitergegeben.

Wir setzen jedoch ggf. Dienstleister für den Betrieb dieser Webseiten oder für weitere Produkte oder Dienstleistungen von uns ein. Hier kann es vorkommen, dass ein Dienstleister Kenntnis von personenbezogenen Daten erhält Wir wählen unsere Dienstleister sorgfältig – insbesondere im Hinblick auf Datenschutz und Datensicherheit – aus und treffen alle datenschutzrechtlich erforderlichen Maßnahmen für eine zulässige Datenverarbeitung.

8. Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union

Soweit personenbezogenen Daten außerhalb der europäischen Union verarbeitet werden, können Sie dies den vorherigen Ausführungen entnehmen.

9. Datenschutzbeauftragter

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten benannt. Sie erreichen diesen wie folgt:

B3 Datenschutz GmbH
Dipl. Inf. (FH) Andreas Bethke
Papenbergallee 34
25548 Kellinghusen
E-mail: datenschutz@akra.de

10. Ihre Rechte als Betroffene/r

Sie haben das Recht auf Auskunft gem. Art. 15 DSGVO über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten. Sie können sich für eine Auskunft jederzeit an uns wenden.

Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung gem. Art. 16 DSGVO, Löschung gem. Art. 17 DSGVO oder auf Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO.

Schließlich haben Sie ein Widerspruchsrecht gem. Art. 21 DSGVO gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben.

Falls die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Der Widerruf ist zu richten an datenschutz@akra.de.

Löschung von Daten

Wir löschen personenbezogene Daten grundsätzlich dann, wenn kein Erfordernis für eine weitere Speicherung besteht. Ein Erfordernis kann insbesondere dann bestehen, wenn die Daten noch benötigt werden, um vertragliche Leistungen zur erfüllen, Gewährleistungs- und ggf. Garantieansprüche prüfen und gewähren oder abwehren zu können. Im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren.

11. Änderung dieser Datenschutzhinweise

Wir überarbeiten diese Datenschutzhinweise bei Änderungen an dieser Webseite oder bei sonstigen Anlässen, die dies erforderlich machen. Die jeweils aktuelle Fassung finden Sie stets auf dieser Webseite.

Stand: 31.05.2024